Donnerstag, 1. August 2013

RUMS Peace Tasche

Schon lange wollte ich mir eine Tasche nähen, die ein wenig flippig und sehr bunt sein soll! Ein wenig sollte sie an Hippies erinnern... Das Sommerflair widerspiegeln... Und bequem zu tragen sein... Ja, reinbekommen sollte ich auch all das, was Frau so braucht... D.h. eine mittlere Größe...




 
Und der Farbenkreis nach Goethe musste natürlich auch mit rein! Die Zusammenstellung dieser Farben finde ich so wunderschön. Hier so wie Goethe sich das vorstellte:

Und hier meine Inspiration:




Wenn sich jemand für den Hintergrund interessiert, der Link dazu: Wikipedia / Farbkreis
Ich habe lange bei meinen Stoffen herumgesucht, ausgewählt, wieder verworfen... bis ich dann endlich die richtigen Stoffe in Kombination gefunden habe. Die Stoffe sind Großteils aus Monikas Laden: Tommy und Lea. Die Designer der Stoffe sind ebenso bunt gemischt: Valorie Wells, Kaffe Fasset´, Jenean Morrison, Stenzo und Hamburger Liebe.




Und so sieht dann der genähte Farbenkreis aus:



Sieht doch schon wie der Farbenkreis aus, oder? Was man hier auf dem Foto nicht sieht: in der Mitte hat es sich ziemlich gewuzelt. Also: *nachdenk...nachdenk*
Haha! Idee: ich appliziere was drauf, dann sieht man das Gewuzel nicht!




Und das ist die Vorderseite!


Was meint ihr? sie ist doch gelungen, meine Hippie Tasche, oder? Mir gefällt sie jedenfalls sehr gut und ich bin glücklich darüber.

Ich mache mit der Tasche auch beim Pfaff Nätalent mit: wer von euch mag, kann für mich stimmen, ich freue mich über jede einzelne Stimme sehr!
Hier der Link: Pfaff Blog 
auf der linken Seite seht ihr dann den Wettbewerb. Leider muss man sich anmelden, um abzustimmen!


So, das wars für heute, ab damit zum RUMS

Liebe Grüße,
Isa-Karottensaft


Hier kommt noch eine Bilderflut meiner Tasche:





Kommentare:

  1. Bestimmt hätte Christiane sich gefreut, wenn Goethe ihr so eine Tasche geschenkt hätte. Wobei die Gute wahrscheinlich mit dem Peace-Zeichen, Hippies oder CSD-Regenbogenfarben nicht so viel hätte anfangen können. *lach* Wie auch immer: Eine sehr schöne, bunte Tasche mit sehr klug und liebevoll kombinierten Stoffen! Ich wünsche dir ganz viel Glück für den Wettbewerb! Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina, wahrscheinlich hast du Recht, Christiane hätte nichts mit den Symbolen anfangen können, aber wer weiß, ob nicht was mit der Idee dahinter?! War denn nicht auch ihre Beziehung ein wenig revolutionär? Nun ja, zumindest nicht standesgemäß... Damals wäre es wohl eher so gewesen, dass sie ihm die Tasche geschenkt hätte.

      Vielen Dank für deinen Kommentar und Danke fürs Glückwünschen. Jetzt mal auf die ganz freche Tour: hamma sich schon ang´möldet und g´votet? (wie es auf Neudeutsch mit Grzer Dialekt so schön heisst ;-)

      Glg, Isa

      Löschen
  2. Deine Gedanken zum Farbkreis finde ich interessant und spannend zu lesen wie sie in die Tasche eingeflossen sind.
    Die Tasche erinnerte mich an etwas bis ich von Pfaff gelesen habe ;-)
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Jetzt bin ich aber neugierig: woran erinnert es dich?
      glg, Isa

      Löschen
  3. Wahnsinn!! Die Tasche sieht so unglaublich aus - die Farbabfolge... einfach wunderschön!
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen